Ausfahrt durchs nördliche Münsterland

Sonntag 23.07.2000 Gaststätte "Zum Ausspann". Da stehen sie, 16 Volkswagen mit luftgekühltem Motor. Ich begrüße 19 Mitglieder des VW Veteranenclub Münster e.V., darunter auch vier Nachwuchsmitglieder. Außerdem sind 10 Mitglieder des Käfer Club Osnabrück erschienen. Nach der 1999 Einladung zum Abkäfern waren wir diesmal mit der Einladung dran.

5kb; grosses Bild: 33kb; Format jpg Los gehts. Die beste Ehefrau von allen hat wieder mal die Streckenplanung übernommen und so rollen wir mit unserem 62er voraus. Dass wir Gütersloher Kennzeichen haben, sorgt auch heute wieder für Verwirrung, aber was solls, so haben wir zumindest die weiteste Anreise.

6kb; grosses Bild: 45kb; Format jpg Es geht Richtung Roxel, dann über Hohenholte, Krampes Mühle nach Laer und von hier nach Burgsteinfurt. Am Schloss hat sich mein Schwager mit seiner Videokamera postiert um unsere Kolonne auf "Zelluloid" zu bannen. In der Innenstadt legen wir einen kurzen Stop ein um die hinteren Fahrzeuge aufschließen zu lassen.

6kb; grosses Bild: 43kb; Format jpg Nun aber los. Winkend fahren wir an der Kamera vorbei um gleich dahinter auf dem Parkplatz eine kurze Rast zu machen. Hier hat Dirk nun Gelegenheit die Autos in Ruhe zu betrachten und auf Video festzuhalten.

4kb; grosses Bild: 29kb; Format jpg "Pressesprecher", ruft da einer. "Haben wir nicht", denke ich, aber man scheint mich zu meinen. Ein Mitarbeiter der Steinfurter Zeitung stellt sich vor. Da ich keine Information an irgendeine Zeitung herausgegeben habe, bin ich doch etwas erstaunt. Nun, wir hatten wohl genau unter einem Fenster der Redaktion unseren Aufschließstopp gemacht. Nun denn, ich stehe Rede und Antwort und zum Abschluß werden noch drei Autos zusammengestellt für das obgliatorische Gruppenfoto. Der Artikel steht übrigens auf Seite 6.

6kb; grosses Bild: 41kb; Format jpg Wir starten zur nächsten Etappe. Über die Kreuzung kommen nur ein paar von uns, dann ist die Ampel wieder rot. Der Polizeiwagen, der auf der Hauptstraße warten mußte, macht das Blaulicht an und ein Polizist sperrt die Kreuzung, so dass wir nun doch geschlossen, bei Rot, die Kreuzung passieren können. Das nenn ich Freund und Helfer.

5kb; grosses Bild: 37kb; Format jpg Wir fahren weiter durch Mesum und Elte, passieren Riesenbeck mit der Surenburg, fahren über Püsselbüren (sehr possierlich) und Uffeln im großen Bogen an Ibbenbüren vorbei zum Naturschutzgebiet Heiliges Meer. Hier ist Mittagpause. Die VW Fahrer verteilen sich auf die Tische drinnen wie draußen. Die Bedienung ist leider etwas schleppend, dafür ist das Essen gut und reichlich. Mit ebenso reichlicher Verspätung brechen wir in Richtung Motorradmuseum Ibbenbüren auf.

5kb; grosses Bild: 39kb; Format jpg Hier werden wir schon erwartet. Die Kinder ziehen allerdings den Spielplatz vor. Sei's drum, wir lassen uns die Führung nicht entgehen. Hier stehen Schätze, die auch für den eingefleischten VW Fahrer interessant sind. Schnell kommt man ins Fachsimpeln und die Zeit vergeht wie im Fluge. Die Osnabrücker verabschieden sich nun, wir fahren der wohlverdienten Kaffeepause entgegen.

4kb; grosses Bild: 35kb; Format jpg Leider bekommen wir nur in der Gaststätte ein Plätzchen, der Biergarten ist voll belegt. Heute morgen sind wir zwar bei Nebel losgefahren, aber schon Mittags zog die Sonne auf und nun haben wir wirklich klasse Wetter. Bei Kaffee und Kuchen lassen wir die Ausfahrt noch einmal revue passieren, bevor wir uns den letzten Teil der Ausfahrtstrecke vornehmen, zurück nach Münster.

5kb; grosses Bild: 41kb; Format jpg Unterwegs dann noch eine Panne. Der Käfer von Heribert Karweger verliert ein Rad, Radbolzen nicht richtig festgezogen. Die Felge ist Schrott, dem Wagen samt Passagieren ist zum Glück nichts passiert. Nach erfolgreicher Reparatur setzen wir unsere Fahrt fort und erreichen gegen 19 Uhr Münster. Schade, dass schon wieder Schluss ist. Michael Schröder


Vorherige SeiteNächste Seite

17.11.2000